Die Vermittlung von Kultur und ihre Pflege ist ein weites Feld in Zeit und Raum.

 

 

Deshalb sind wir Teil eines europaweiten Netzwerkes von Menschen und Einrichtungen, die sich hierzu austauschen und Ihre Erfahrungen weitergeben.

 

Aktuell pflegen und intensivieren wir unsere Kontakte zu den noch heute in Deutschland vorhandenen slawischen Kulturräumen und ihrem reichen Schatz an Bräuchen und Sprachpflege im Wendland und der sorbischen Lausitz.

 

Weiterhin sind wir Mitglied des europaweit tätigen Vereins Exarc. Dies ist ein Zusammenschluss vieler archäologischer Freiluftmuseen mit dem Augenmerk auf der experimentellen Archäologie.

 

Zweimal in den vergangenen Jahren waren wir Projektpartner in den erfolgreichen deutsch-dänischen EU-Interreg-Projekten "BALTIC BRIDGE I und Baltic Bridge II". 

 

Augenblicklich sind wir Kooperationspartner im Projekt „KulturLink", welches in der Arbeitssäule "Museum" kunsthistorische, geschichtsorientierte und archäologische Museen beiderseits des Fehmarnbelts auf deutscher Seite in der Hansestadt Lübeck und in den Kreisen Ostholstein und Plön und auf dänischer Seite in der Großkommune Syd-Sjaeland, also auf den Inseln Lolland, Falster und auf Seeland bis unweit Kopenhagens zusammenführt.

 

In enger Abstimmung mit unseren langjährigen Partnern und Freunden vom Mittelalterzentrum Nyköbing/Falster und in Kooperation mit Museen zwischen Maribo, Vordingborg, Nyköbing, Sorö und Roskilde gestalten wir gemeinsam moderne, zukunftsfähige und nachhaltige Kultur- und Museumsentwicklungen und tragen zur weiteren Inwertsetzung kulturtouristischer Ziele unserer Grenzregionen bei in der Absicht, das gemeinsame kulturelle Erbe unserer Nachbarschaft im zusammenwachsenden Europa zu verdeutlichen.